Der FC Barcelona und Paco Alcácer könnten ab dem neuen Jahr getrennte Wege gehen. Wie der Radiosender ‚Onda Cero‘ berichtet, zeigt Celta Vigo Interesse am Stürmer. Dass der Klub von der spanischen Westküste die finanziellen Mittel besitzt, Alcácer zu kaufen, ist allerdings unwahrscheinlich.

Infrage käme wohl nur ein Leihgeschäft. Denn immerhin hatte der FC Barcelona vor gut einem Jahr noch stolze 30 Millionen Euro für Alcácer gezahlt. Der 24-Jährige absolvierte seitdem 30 Pflichtspiele für die Blaugrana, in denen er achtmal traf und fünf Assists beisteuerte. Meist kommt Alcácer aber nur von der Bank.