Die Antwort auf die in der Überschrift postulierte Frage kann eigentlich nur mit einem klaren „Nein“ beantwortet werden. Anders sieht das der Gegenspieler von Lukas Podolski aus dem DFB-Pokalspiel des 1. FC Köln gegen Kickers Emden: „Ich bin enttäuscht, auch menschlich. Ich hatte ihn mir anders vorgestellt. Aber auf dem Platz war er ein, ja, ein Arschloch.“

Paolo Rizzo hat sich zumindest einen Namen gemacht durch diese Aussage. Und die Fans seiner Mannschaft dürften einer Meinung sein mit dem 30-Jährigen. Poldi forderte eine gelb-rote Karte für einen Emdener Spieler, der diese auch prompt erhielt. Rizzo hat mittlerweile seine Aussage gegenüber dem ‚Express‘ relativiert: „Poldi ist auf dem Platz ein Arschloch. Damit meinte ich zum Beispiel die Szene, als er gelb-rot gefordert hat. Was soll das? Ansonsten kenne ich ihn nicht. Diese Aussage war rein auf den Fußball bezogen und positiv gemeint! Führungsspieler müssen ja Arschlöcher sein.“ Der DFB ermittelt trotzdem in dieser Angelegenheit.