James Rodríguez, der Real Madrid eigentlich im Sommer verlassen wollte und sollte, hat sich inzwischen mit seinem Verbleib angefreundet. „Ich fühle mich wohl bei Real Madrid. Ich habe mich hier immer wohlgefühlt. Hoffentlich kann ich gut arbeiten und eine gute Saison spielen“, sagte der 28-jährige Mittelfeldspieler nach der 0:3-Niederlage gegen Paris St. Germain am gestrigen Mittwochabend.

Zur Erinnerung: Der FC Bayern verzichtete vor einigen Wochen auf die Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro. Im Anschluss zeigten Atlético Madrid und die SSC Neapel Interesse an dem Kolumbianer. Real Madrid verweigerte aber aufgrund von großen Verletzungssorgen letztendlich die Freigabe. In den ersten Wochen der laufenden Spielzeit pendelte James zwischen Ersatzbank und Startelf.