Olaf Janßen, nach der Entlassung von Jos Luhukay Interimstrainer beim VfB Stuttgart, hat sich zu seinem ehemaligen Chef geäußert. „Er ist ein besonderer Mensch und Trainer. (...) Jos Luhukay hat alle Entscheidungen nach besten Wissen und Gewissen getroffen, ohne sich zu wichtig zu nehmen, sondern nur unter dem Gesichtspunkt, was das Beste für die Mannschaft ist“, sagte Janßen im Interview mit ‚Sport1‘.

Seinen Nachfolger Hannes Wolf hält er für eine gute Wahl, fordert aber auch Geduld mit dem bisherigen Jugendtrainer: „Er ist motiviert und hungrig. Und er hat klare Ideen. Als Kollege hoffe ich, dass man ihm die Zeit gibt, seine Persönlichkeit in diese Mannschaft hineinzubringen. In der Ruhe liegt die Kraft, mein Trainerbauch sagt mir, dass es in eine gute Richtung gehen wird.