Javi Martínez hat Einblicke in die Gefühlswelt von Mitspieler James Rodríguez gegeben. Gegenüber der spanischen Nachrichtenagentur ‚EFE‘ sagt der Defensivspezialist des FC Bayern München mit Bezug auf die Trennung von Carlo Ancelotti: „Natürlich hat ihm das missfallen, denn Carlo ist als Trainer und als Mensch großartig.“ James’ Enttäuschung ist demnach für ihn bis zu einem gewissen Punkt nachzuvollziehen. Nicht alle Spieler des FCB seien begeistert über Ancelottis Aus gewesen.

James war im Sommer auf Wunsch des italienischen Trainers von Real Madrid für zwei Jahre ausgeliehen worden. Seit der Entlassung des Übungsleiters kursieren Gerüchte über einen vorzeitigen Abgang von James. Doch Martínez ist sich sicher: „Am Ende sind wir alle Profis und müssen nach vorne schauen. James weiß das. Wir helfen ihm und wissen, dass er ein großartiger Spieler ist, der noch seinen Teil zum Erfolg beitragen wird. Und ich bin mir sicher, dass er in guter Stimmung von der Länderspielpause zurückkehrt.