Den Abgang von Dani Alves im vergangenen Sommer zu Paris St. Germain konnte Juventus Turin nicht kompensieren. Nach Information von ‚Calciomercato‘ soll dies nun im kommenden Jahr nachgeholt werden. Demnach hat die Alte Dame Diogo Dalot aus der Jugend des FC Porto ins Visier genommen. Bei den Dragões steht der Juniorennationalspieler noch bis 2019 unter Vertrag.

Der 18-jährige Portugiese wird seit fast zehn Jahren in Porto ausgebildet und schaffte in diesem Jahr den Sprung in den Herrenbereich. Bei den Hafenstädter wird Dalot jedoch noch in der zweiten Mannschaft an den A-Kader herangeführt und kam erst zu einem Profieinsatz. In Turin könnte ihm das Alves-Erbe angetragen werden. Derzeit ist der 33-jährige Routinier Stephan Lichtsteiner hinten rechts alternativlos.