Medhi Benatia könnte Juventus Turin bald den Rücken kehren. Wie ‚Tuttosport‘ berichtet, soll der Ex-Münchner mit einem Abschied von der Alten Dame liebäugeln. Potenzielle Käufer wären mit Manchester United und dem FC Barcelona durchaus vorhanden. Benatias Vertrag in Turin läuft noch bis 2020.

Ein Abschied wäre wohl, ob Benatia nun in Manchester oder Barcelona landet, eine Win-Win-Win-Situation: Sowohl die Red Devils als auch die Katalanen haben Notstand in der Innenverteidigung. Benatia („Es ist nicht einfach, wenn man nur hin und wieder ein Spiel macht“) hätte Aussicht auf mehr Einsatzminuten und Juve könnte verstärkt auf den talentierten Daniele Rugani setzen, dessen Wechsel zum FC Chelsea im Sommer extra verhindert wurde.