Juventus Turin will nach dem Kauf von Cristiano Ronaldo auch noch die Verteidigung verstärken. Laut der ‚Tuttusport‘ bemüht sich der italienische Meister nachhaltig um Diego Godín. Dessen Vertrag bei Atlético Madrid läuft im kommenden Sommer aus.

Aufgrunddessen hat sich die Ausstiegsklausel im Arbeitspapier des kopfballstarken Uruguayers auf überschaubare 20 Millionen Euro reduziert. Juve wird sich womöglich noch von den Innenverteidigern Daniele Rugani und Medhi Benatia trennen.