Stand jetzt scheint Juventus Turin Favorit auf die Verpflichtung von Danny Rose zu sein. Wie der ‚Daily Mirror‘ berichtet, sind die Italiener gewillt, die Konkurrenz im Werben um den Engländer von Tottenham Hotspur auszustechen. Die Spurs erhoffen sich eine Ablösesumme in Höhe von umgerechnet rund 22 Millionen Euro für den Linksverteidiger.

Juves Neu-Coach Maurizio Sarri kennt Rose noch aus seiner Zeit in der Premier League und soll von den Qualitäten des 29-Jährigen angetan sein. Während seine Mannschaft zurzeit auf Werbetour in Singapour weilt, ist Rose in der Heimat geblieben, um schnellstmöglich Klarheit über seine Zukunft zu gewinnen. Neben Paris St. Germain und Newcastle United wurde mit dem FC Schalke zuletzt auch ein Bundesligist mit dem 27-maligen englischen Nationalspieler in Verbindung gebracht. Seit 2009 steht Rose bei den Spurs unter Vertrag. Nach Kieran Trippier, der zu Atlético Madrid wechselte, könnte der Engländer der zweite Außenverteidiger in kürzester Zeit sein, der die Nordlondoner verlässt.