Juventus Turin ist zum achten Mal in Folge italienischer Meister. Am gestrigen Samstagabend hätte ein Punkt gereicht. Es wurde schließlich sogar ein 2:1-Sieg gegen den AC Florenz.

Alex Sandro (37.) und Germán Pezzella per Eigentor (53.) drehten den Rückstand durch Nikola Milenkovic (6.) noch um. Acht Titel hintereinander bedeuten einen Rekord in Europas Top-Fünf-Ligen.