Der FC Liverpool hat sich im Zuge der ausbleibenden Gehaltszahlungen von Besiktas an Loris Karius zu Wort gemeldet. Nach Informationen der ‚Sport Bild‘ fordern die Reds den türkischen Klub auf, die vertraglich vereinbarten Inhalte einzuhalten.

Sollte Karius von Besiktas weiterhin kein Geld erhalten, könnte er von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Rein sportlich enttäuscht der 25-jährigen Keeper am Bosporus weitestgehend. „Die Tore waren seine Fehler. Karius stagniert, etwas stimmt mit seiner Anspannung, Motivation und seinem Enthusiasmus nicht“, schimpfte Trainer Senol Günes zuletzt.