Manuel Neuer hat Einblick in seine Zukunftsplanung gewährt. Auf die Frage, ob seine neuerliche Fußverletzung seine Karriere verkürzen könnte, erklärt der Torhüter des FC Bayern gegenüber der ‚Bild‘: „Ist schwer zu sagen. Ich achte auf meine Gesundheit und dass ich mich wohlfühle, wenn ich auf dem Platz stehe und spiele. Ich möchte mich nicht kaputt spielen.“

Der 31-Jährige weiter: „Und ich möchte sinnvoll im Tor stehen und das Gefühl haben, gebraucht zu werden. Und nicht, dass die Leute sagen: Oh Mann, jetzt hängt der noch ein Jahr dran. Das ist mein Ziel.“ Seit Mitte September fehlt der Kapitän seinem Klub. Bereits von April bis August war er mit einem Mittelfußbruch ausgefallen. Sein Vertrag in München ist noch bis 2021 datiert.