Moise Kean von Juventus Turin hat einen weiteren Verehrer. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, hat der FC Arsenal bereits Kontakt aufgenommen, um das Sturmjuwel ins Emirates Stadium zu lotsen. Demnach sind die Gunners offenbar bereit, rund 40 Millionen Euro für den 19-Jährigen zu bieten. Juventus will den 2020 auslaufenden Kontrakt aber eigentlich gerne bis 2024 verlängern.

Neben den Gunners wurden bisher Borussia Dortmund und der FC Everton als potenzielle Abnehmer für Kean gehandelt. Der dreimalige italienische Nationalspieler traf in der abgelaufenen Spielzeit in 13 Ligaspielen sechs Mal und zählt zu den größten Sturmhoffnungen des italienischen Fußballs.