Marco Fabián könnte zu seinem alten Klub Chivas zurückkehren. Diese Möglichkeit zieht Amaury Vergara, Sportdirektor der Mexikaner, gegenüber ‚ESPN‘ selbst in Betracht: „Die Tür steht bei Chivas immer offen. Wir wollen die klare Botschaft senden: Jeder Spieler, der den Verein verlassen hat, hat die Möglichkeit zurückzukehren.“

Der 29-Jährige wurde von Eintracht Frankfurt kürzlich in die zweite Trainingsgruppe verbannt und soll bis Ende August verkauft werden. Vergara will in jedem Fall mit Fabián sprechen, um seine Pläne und Möglichkeiten zu erfragen. Wenn ein Transfer von beiden Seiten passt und auch wirtschaftlich für den mexikanischen Erstligisten erfüllbar ist, sei eine Rückkehr des Mittelfeldspielers sehr willkommen.