Der neue Arbeitgeber von Carlo Ancelotti wird für dessen Dienste keine Ausgleichszahlungen aufbringen müssen. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, beansprucht die SSC Neapel keine Ablöse, um den vor wenigen Tagen von seinen Aufgaben entbundenen Übungsleiter aus dem noch gültigen Vertrag zu entlassen.

Vor allem den FC Everton und den FC Arsenal dürfte diese Nachricht freuen. Das in dieser Saison arg enttäuschende Premier League-Duo befindet sich derzeit auf Trainersuche und schielt nun auf Ancelotti. Es wäre die zweite englische Karriere-Station des ehemaligen Bayern-Trainers, der von Juli 2009 bis Mai 2011 den FC Chelsea trainierte.