Die Sperre für David Abraham bleibt bestehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wies den Einspruch von Eintracht Frankfurt zurück. Der Abwehrspieler steht dem Bundesligisten damit nach seinem Bodycheck gegen Christian Streich bis zum 29. Dezember nicht zur Verfügung.

Debattiert wurde auch über die Sanktion für Vincenzo Grifo vom SC Freiburg. Der 26-Jährige hatte nach einer anschließenden Tätlichkeit gegen Abraham die Rote Karte gesehen und war zu einer Sperre von drei Spielen verdonnert worden. Während der Verhandlung zog Freiburg den Einspruch dann aber zurück.