Nach gut einem Jahr Abstinenz im deutschen Profifußball sucht Jens Keller nach einer neuen Herausforderung. „Ich habe die Zeit aktiv genutzt, mich zum Beispiel bei Louis van Gaal in Manchester weitergebildet, oder auch ein Sport-Management-Studium absolviert“, erklärt der 44-Jährige gegenüber der ‚Sport Bild‘.

Keller weiter: „Mein Akku ist voll. Ich bin für viele Dinge offen. Reizvoll finde ich immer Vereine mit Perspektive. Da spielt es dann auch eher eine untergeordnete Rolle, ob in der ersten oder zweiten Liga.“ Der Fußballlehrer war im Oktober 2014 als Trainer von Schalke 04 beurlaubt worden.