Kepa Arrizabalaga von Athletic Bilbao ist glücklich, Real Madrid abgesagt zu haben. „Ich brauchte etwas Zeit, um darüber nachzudenken, wo ich meine Karriere fortsetzen wollte. Es war eine Entscheidung, die mein ganzes Leben beeinflusst hätte und deshalb musste ich mich zuerst mit meiner Familie und meinen engsten Freunden beraten“, erklärt der Torhüter im Interview mit ‚Cadena Ser‘, „als ich meine Gedanken sortiert hatte, habe ich die Entscheidung getroffen, zu verlängern.

Real hatte im Winter intensiv um den 23-Jährigen gebuhlt, der schlussendlich seinen Vertrag jedoch bis 2025 verlängerte. „Ich bin sehr glücklich mit dem Weg, den ich eingeschlagen habe. Ich habe einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Ich habe Spaß“, so Kepa. Auch sportlich hat sich der Verbleib im Baskenland für den Schlussmann ausgezahlt. Für die kommenden Länderspiele gegen Deutschland und Argentinien wurde er nominiert.