Kevin-Prince Boateng hätte seinen Bruder Jérôme sehr gerne in der Serie A gesehen. „Auf jeden Fall hätte ich ihm das mit Juve gegönnt. Juve ist ein Riesenverein. Die Serie A extrem interessant, der Bundesliga derzeit sogar einen Tick voraus“, sagt der 32-Jährige in der ‚Sport Bild‘. Der Ex-Frankfurter spielt seit diesem Sommer beim AC Florenz zusammen mit Franck Ribéry.

Die Boateng-Brüder standen im Sommer in regem Kontakt, Jérôme holte bei seinem älteren Bruder sogar Rat ein bezüglich eines Wechsels nach Italien. „Ich habe ihm auch gesagt, dass er – wenn er die Möglichkeit hat – auf jeden Fall zu Juve gehen soll. Es wäre eine Riesensache gewesen, ihn hier zu sehen. Auch, weil er – so wie es derzeit aussieht – beim FC Bayern nicht viel spielen würde“, so Kevin-Prince.