Holstein Kiel will sich in der kommenden Transferperiode weiter verstärken. Das bestätigt Sportchef Fabian Wohlgemuth im Interview mit ‚Transfermarkt.de‘: „Es ist eher unwahrscheinlich, dass wir die Winter-Transferperiode ungenutzt an uns vorüberziehen lassen. Wir wären also womöglich tatsächlich offen für ein, zwei Neue.“

Es ist Wohlgemuths erste Saison als Verantwortlicher bei den Störchen. Zuvor war er beim Nachwuchsleistungszentrum des VfL Wolfsburg tätig. Mit dem Transfer von Jae-Sung Lee knackte Kiel direkt den persönlichen Transferrekord mit einer Ablöse 900.000 Euro. Wahrscheinlicher als Neuzugänge aus Südkorea sind wohl Spieler aus Skandinavien. „Das ist für uns ein interessantes Sichtungsgebiet. Wir sind dort präsent und ich halte es für realistisch, dass wir hier in nicht allzu ferner Zukunft auch fündig werden“, sagt Wohlgemuth. Aktuell liegt Kiel auf dem zehnten Platz der zweiten Liga.