Jürgen Klopp will ein Engagement als Bundestrainer für die Zukunft nicht ausschließen. „Wenn sich die Frage stellt, werde ich darüber nachdenken“, sagt der Trainer des FC Liverpool in der Sendung ‚Bestbesetzung‘ auf ‚Magenta TV‘. Vorerst genieße aber seine Aufgabe auf der Insel Priorität: „Stand heute hätte ich keine Lust darauf, weil ich mich hier zu wohlfühle. Auch wenn ich gar nicht sagen kann, ob ich dafür der Richtige bin.“

Klopps Vertrag in Liverpool läuft noch bis 2022, die Reds betreut der ehemalige Dortmund-Coach bereits seit Oktober 2015. Nach Liverpool will Klopp „in jedem Fall eine Pause machen“, danach aber vermutlich weiter als Trainer arbeiten: „Ich bin jetzt 52, ich denke nicht daran, aufzuhören.“