Jürgen Klopp ist sich sicher, dass seinem FC Liverpool mit dem Transfer von Alisson Becker ein echter Coup gelungen ist. „Wir haben ihn nicht verpflichtet, weil er gut aussieht. Nein, er ist ein guter Typ, sein Englisch ist gut, außerdem ist er ein Weltklasse-Torhüter und ich kann dem Klub nur danken, dass wir die Möglichkeit bekommen haben, ihn unter Vertrag zu nehmen“, freut sich der Reds-Trainer im Interview mit ‚Sky Sports‘. Bis zu 72,5 Millionen Euro kassiert die AS Rom für den 25-jährigen Brasilianer.

An der Anfield Road komplettiert Alisson das Torwart-Trio um Loris Karius und Simon Mignolet. Vor allem die Zukunft des Ex-Mainzers wird nach dessen Patzern im Champions League-Finale hinterfragt. Klopp meint: „Liverpool braucht einfach Top-Torhüter und die haben wir. Wir schauen jetzt, was in den nächsten Wochen passiert. Es ist im Moment natürlich schwierig für ihn, weil alle so viel reden. Wir haben drei sehr gute Torhüter, darunter mit Karius und Alisson zwei junge, talentierte Torhüter. Und die brauchen wir auch, deswegen sind wir zufrieden.“