Lukas Klünter hat Stellung zu seinem Wechsel vom 1. FC Köln zu Hertha BSC bezogen. „Bei Hertha sind viele junge Spieler, die sich alle gut entwickelt haben. Das war auch mit ein Grund, der mich hierhin gelockt hat. Man muss aber auch ehrlich sagen, dass es nicht nur meine Entscheidung war. Köln wollte auf der Position auch etwas Neues machen, das habe ich mitbekommen“, berichtet der Rechtsverteidiger gegenüber dem ‚kicker‘.

Zwei Millionen Euro Ablöse legte die Hertha für Klünter auf den Tisch. „Dann war es eine Abwägung, was das Beste für mich ist – und ich habe mich recht schnell für Hertha entschieden. Nach dem ersten Gespräch mit Michael Preetz und Pál Dárdai wollte ich mich gar nicht mehr mit anderen Sachen beschäftigen. Ich habe schnell gemerkt, dass mir die Spielweise, die für die neue Saison geplant ist, liegt“, erläutert der 22-jährige Sprinter.