Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt erwartet bis Juli Klarheit über einen möglichen Wechsel von Thomas Delaney. Gegenüber der ‚Bild‘ erklärt der 35-Jährige: „Wenn er nach der WM im Juli zurückkehrt, erwarte ich Klarheit. Bis dahin muss feststehen, ob er bleibt oder geht.“ Neben einigen englischen Klubs hat auch Borussia Dortmund Interesse an dem dänischen Mittelfeldspieler.

Kohfeldt zeigt Verständnis für die Lage seines Schützlings. Der Werder-Coach gewährt Einblick in die Gedankenwelt von Delaney: „Er ringt gerade mit sich, was er tun soll. Er fühlt sich wohl, registriert, dass bei Werder gerade etwas passiert. Aber er hat nur eine Karriere und muss sehen, ob er hier seine Karriereziele erfüllen kann.