Der SV Werder Bremen bastelt an einer Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Florian Kohfeldt. Das erst im vergangenen Jahr bis 2021 ausgedehnte Arbeitspapier soll erneut angepasst werden. „Es stimmt, dass wir bei Florian und seinem Berater Marc Kosicke hinterlegt haben, dass wir uns eine Zusammenarbeit über 2021 hinaus vorstellen können“, bestätigt Frank Baumann gegenüber ‚Mein Werder‘.

Man verspüre allerdings „keinen Zeitdruck, denn die beiden Vertragsjahre bis 2021 haben einen Wert. Da bin ich ganz entspannt.“ Klar ist: In Bremen strebt man eine langfristige Zusammenarbeit mit Kohfeldt an – ganz nach den Vorbildern Thomas Schaaf (1999 bis 2013) und Otto Rehhagel (1981 bis 1995). Kohfeldt sagte vor seinem Sommerurlaub: „Das hier ist mein Verein. Selbst wenn ich irgendwann einmal einen anderen Verein trainiere, wird das nie anders sein.“