Jhon Córdoba wird keinen Abflug Richtung Türkei machen. Nach Informationen des ‚Express‘ ist an den Gerüchten, die von dortigen Medien gestreut wurden, nichts dran. Die Zeitung ‚Fotomac‘ hatte berichtet, Besiktas-Scouts hätten Trainer Senol Günes eine Verpflichtung von Córdoba ans Herz gelegt.

Der Kolumbianer war 2017 für die vereinsinterne Rekordablöse von 17 Millionen Euro vom FSV Mainz 05 zu den Geißböcken gewechselt. In der laufenden Zweitligasaison hat der 25-jährige Stürmer vier Treffer erzielt.