In den kommenden Wochen dürfen die Trainings-Kiebitze beim 1. FC Köln einen neuen Spieler bewundern. Bei entsprechender Leistung vielleicht sogar noch länger. Mohammed Khalatbari heißt der Mann, ist Iraner und zählt 25 Lenze. Khalatbari steht momentan beim iranischen Club FC Zob Ahan Esfahan unter Vertrag und hat es dort bislang zu neun Einsätzen im Nationalteam gebracht.

FC-Trainer Zvonimir Soldo will den Spieler für die rechte Außenbahn testen. Die Empfehlung kam übrigens von Erich Rutemöller. Gegenüber dem ‚Kölner Stadtanzeiger‘ sagte Soldo: „Er hat ihn mir empfohlen. Nach dem ersten Training kann man natürlich noch nicht viel sagen. Aber in ein bis zwei Wochen werden wir sehen, ob er uns helfen kann.“ Man darf gespannt sein, wie sich die Sache entwickelt. Der erste Iraner beim FC wäre Khalatbari nicht! (Khodadad Azizi)