Die Hoffnungen des 1. FC Köln, Dominique Heintz könnte mit in die zweite Liga gehen, lösen sich womöglich bald in Rauch auf. Laut ‚Bild‘ stehen die Zeichen beim Innenverteidiger auf Abschied. Manager Armin Veh betont: „Stand jetzt, weiß ich nicht, was mit ihm wird.“

Interesse an Heintz sollen Borussia Dortmund, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt zeigen. Der 24-Jährige kann Köln per Ausstiegsklausel in Höhe von nur drei Millionen Euro verlassen. Heintz war 2015 vom 1. FC Kaiserslautern in die Domstadt gekommen.