Eine mögliche Entlassung von Peter Stöger ist auch nach der jüngsten 0:1-Pleite gegen Mainz 05 keine Option. In einem klärenden Gespräch „bis in die Nacht“ habe der Österreicher die Bosse beim 1. FC Köln überzeugen können, berichtet der ‚kicker‘ in seiner Montagsausgabe.

An der Trainer-Situation ändert sich nichts“, stellte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle im Anschluss an die Besprechung gegenüber der ‚Bild‘ klar, „das Meeting war schon länger einberaumt. Wir hätten uns auch nach einem Sieg zusammengesetzt und haben losgelöst vom Ergebnis verschiedene Dinge besprochen, die mit der Situation und der Situation in der Mannschaft zu tun haben.“