Kingsley Schindler folgt seinem früheren Trainer Markus Anfang und wird sich dem 1. FC Köln anschließen. Wie die ‚Bild‘ berichtet, prangt lediglich hinter dem Wechselzeitpunkt noch ein Fragezeichen. Demnach würde der Effzeh den Offensivspieler nur dann schon im Winter unter Vertrag nehmen, wenn sich Holstein Kiel mit einem Schnäppchenpreis von 300.000 bis maximal 500.000 Euro anfreunden könnte.

Dass sich beide Klubs auf eine solche Summe einigen können, wird nicht erwartet. Zuletzt wurde die Kieler Schmerzgrenze auf 1,5 bis zwei Millionen Euro taxiert. Im Sommer kann Schindler die Störche dann ablösefrei verlassen. Den anderen Interessenten 1. FC Nürnberg, Hannover 96 und Fortuna Düsseldorf hat der 25-Jährige abgesagt.