Lukas Podolski wird zum 1. FC Köln zurückkehren, allerdings nicht als aktiver Spieler. Wie die Geißböcke bekanntgeben, haben sich Podolski und die Geschäftsführung des Klubs sowohl auf eine „kurzfristige Zusammenarbeit als auch eine Einbindung von Lukas in den Verein nach seiner aktiven Karriere“ geeinigt. Die konkreten Inhalte der Kooperation werden in den nächsten Wochen gemeinsam erarbeitet.

Lukas ist ein Idol für eine ganze Generation FC-Fans und wird beim FC immer eine offene Tür vorfinden“, sagt Köln-Präsident Dr. Werner Wolf. Auch Podolski freut sich auf die gemeinsamen Aufgaben: „Ich freue mich darauf, gemeinsam zu planen, wie ich den FC unterstützen kann. Denn Köln war, ist und bleibt meine Heimat und der FC ist mein Verein.“ Seine Karriere wird der 34-Jährige voraussichtlich beim türkischen Klub Antalyaspor fortsetzen.