Armin Veh glaubt noch an den Durchbruch von Jhon Córdoba beim 1. FC Köln. Gegenüber dem ‚Express‘ sagt der Sportchef des 1. FC Köln: „Lassen wir die Ablöse mal beiseite, denn für die kann er ja nichts: Jhon hat Qualitäten und ich bin überzeugt, dass er sie auch beim 1. FC Köln noch zeigen wird. Jhon hat mit seiner Wucht und seiner Körperlichkeit Qualitäten, die uns in der Zweiten Liga weiterhelfen können.“

Im vergangenen Sommer hatten die Domstädter in Person von Ex-Manager Jörg Schmadtke satte 17 Millionen Euro auf den Tisch gelegt, um den Kolumbianer von Mainz 05 loszueisen. In Köln sollte Córdoba 25-Tore-Stürmer Anthony Modeste ersetzen – was ihm jedoch nicht mal ansatzweise gelang. In bislang 16 Bundesliga-Partien für den Effzeh blieb der 24-Jährige ohne Tor. Sein Vertrag läuft noch bis 2021. Zuletzt gab es lobende Worte von Hertha-Trainer Pál Dárdai.