Der 1. FC Köln wird Holstein Kiel eine Ablöse für Markus Anfang überweisen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, wird der Zweitligist, der nach wie vor um den Aufstieg ins Oberhaus kämpft, mit 800.000 Euro abgefunden. Der gebürtige Kölner steht noch bis 2019 im Holstein-Stadion unter Vertrag, hätte den Klub aber unter Umständen auch ablösefrei verlassen können.

Anfangs Vertrag in Kiel hat nur Gültigkeit für die zweite Liga. Wenn dem Aufsteiger tatsächlich der Durchmarsch von der dritten in die Bundesliga gelingen würde, wäre der Trainer demnach vertragslos. Unter Umständen hätten die Kölner dann aber erst nach den Relegationsspielen Ende Mai ihren neuen Trainer vorstellen können. Solang wollten die Domstädter nicht warten.