Filip Kostic will den Hamburger SV unbedingt verlassen, hat aber immer noch keinen neuen Klub gefunden. Grund dafür ist laut der ‚Bild‘ nicht zuletzt der Serbe selbst. Dem Boulevardblatt zufolge zeigten schon sieben Klubs Interesse an Kostic. Der Linksaußen hatte aber mehrfach eine andere Lösung im Kopf und stieß die Interessenten somit vor den Kopf.

Mit Kostic in Verbindung gebracht wurden der VfL Wolfsburg, der FC Burnley, der FC Southampton, Eintracht Frankfurt, der FC Valencia, Sporting Lissabon und der AC Florenz. Dem ‚Lancashire Telegraph‘ zufolge will Burnley im Winter einen neuen Anlauf wagen, sollte der 25-Jährige dann immer noch beim HSV unter Vertrag stehen.