Der FC Chelsea müsste für eine Verpflichtung von Kalidou Koulibaly offenbar tief in die Tasche greifen. Laut ‚Calciomercato.com‘ würde der SSC Neapel den Innenverteidiger im kommenden Sommer nur für eine Ablöse im Bereich von 60 bis 70 Millionen Euro ziehen lassen.

Koulibaly steht beim Serie A-Spitzenreiter noch bis 2021 unter Vertrag. Gerüchte, die Blues seien am senegalesischen Nationalspieler interessiert, kursieren seit längerem. In der laufenden Saison verpasste der 26-Jährige in zwölf Pflichtspielen noch keine einzige Einsatzminute.