Mateo Kovacic befindet sich auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber. Der ‚Daily Mail‘ zufolge könnte es den kroatischen Mittelfeldspieler nach Russland ziehen. Gespräche mit Zenit St. Petersburg wurden aufgenommen. Bis Saisonende ist Kovacic noch von Real Madrid an den FC Chelsea verliehen.

Bei den Königlichen hat der 24-Jährige unter Zinedine Zidane wohl keine Zukunft. Chelsea würde ihn zwar gerne behalten, darf aber im Sommer nach aktuellem Stand wegen der Transfersperre keine Spieler verpflichten.