Kaderplaner Tim Steidten vom SV Werder Bremen hat Auskunft über das geplante Probetraining der beiden US-Amerikaner Zinedine Kroeten und Emmanuel Iwe erteilt. „Es geht nur darum, ob sie das Potenzial haben, irgendwann in der Bundesliga zu spielen. Ob in ein, zwei, oder drei Jahren – das ist nicht so wichtig“, formuliert Steidten gegenüber der ‚DeichStube‘ das wichtigste Scoutingziel.

Vom 4. bis 17. November sollen Kroeten und Iwe an der Weser vorspielen. Zunächst einmal präsentieren sich die beiden in der U23, im Anschluss könnte auch ein Schnupperkurs bei den Profis anstehen. Grundsätzlich sei man von der Leistungsfähigkeit der US-Boys überzeugt. Steidten: „Wir müssen uns schon sehr sicher sein, dass die Jungs es bei uns packen können.“