Nach der jüngsten 0:3-Pleite gegen Fortuna Düsseldorf berät man sich beim abstiegsbedrohten Karlsruher SC über die Zukunft von Trainer Mirko Slomka. Wie die ‚Bild‘ berichtet, diskutiert das KSC-Präsidium die Personalie des 49-Jährigen.

Slomka hatte zum Rückrundenstart im Wildpark angeheuert. Aus acht Partien unter seiner Regie konnte Karlsruhe nur sieben Zähler einfahren – ein magerer Punkteschnitt von 0,88. Der Zweitligist steht auf Platz 18, der Abstand zum rettenden Ufer beträgt neun Spiele vor Saisonende vier Punkte.