Yuya Kubo ist überzeugt von Virgil Misidjan und Matheus Pereira, die in den allerletzten Zügen des Sommertransfermarkts noch die offensiven Außenbahn des 1. FC Nürnberg verstärkt haben. „Sie verfügen über großes Potenzial, sind technisch stark und schnell. Eine gute Sache für unser Team“, ist sich der Japaner gegenüber dem ‚kicker‘ sicher.

Kubo selbst wurde Mitte August von KAA Gent für eine Spielzeit ausgeliehen. Am Valznerweiher soll er im offensiven Mittelfeld die Strippen ziehen und unter anderem Misidjan und Pereira in Szene setzen: „Meine Aufgabe ist es, auf der mir zugeteilten Position das Beste zu geben. Sollte das in der Mitte sein, ist es okay. In der Mitte kann ich mein Spiel besser aufziehen, weil ich nicht besonders schnell bin.