Die Diskussionen um seine Person prallen an Bruno Labbadia offenbar ab. „Ich gehe voll fokussiert ins Spiel gegen die Bayern. Alles andere darf mich nicht beeinflussen“, sagte der Trainer des Hamburger SV vor der Partie gegen den FC Bayern am Samstag. Die sportliche Misere an der Elbe ließ die Rückendeckung für den HSV-Coach zuletzt bröckeln. „Ich stehe in der Verantwortung und kenne das Risiko“, stellte der 50-Jährige klar.

Nach drei Niederlagen und einem Unentschieden zum Saisonstart rangiert der Bundesligadino auf dem 16. Tabellenplatz. Labbadia hofft, dass die Situation seine Elf nicht verkrampfen lassen wird: „Ich konzentriere mich voll auf die Mannschaft. Das Team sollte so frei wie möglich ins Spiel gehen. Ich möchte gar nicht, dass sich die Spieler in der Öffentlichkeit zu mir bekennen. Es soll sie nicht belasten.