Trotz der nicht zustande gekommenen Zusammenarbeit im vergangenen Sommer kann sich Philipp Lahm ein zukünftiges Engagement beim FC Bayern vorstellen. „Der Zeitpunkt passte einfach nicht. Ich habe damals gesagt, ein bisschen Abstand zum FC Bayern kann nicht schaden. Ich habe nicht gesagt, dass ich nicht zum FC Bayern zurückkehren werde. Es kommt immer darauf an, zu welchem Zeitpunkt und: Um was geht’s? Man soll nie nie sagen“, äußert sich der Weltmeister-Kapitän in der ‚Rheinischen Post‘.

Lahm wurde vor der aktuellen Saison als neuer Münchner Sportdirektor gehandelt. Den Posten übernahm letztlich Ex-Profi Hasan Salihamidzic. Als aktiver Spieler bestritt Lahm insgesamt 517 Partien für den Rekordmeister und heimste unter anderem acht Meisterschaften, sechs DFB-Pokalsiege und einen Champions League-Titel ein.