Der VfL Wolfsburg ist auf der Suche nach einem neuen Außenbahnspieler offenbar in der Serie A fündig geworden. Wie der italienische Transferexperte Gianluca Di Marzio vermeldet, buhlen die Niedersachsen um Linksaußen Diego Laxalt vom FC Genua.

Konkurrenz im Werben um den 24-Jährigen müssen die Wölfe insbesondere aus der Bundesliga befürchten. Bereits Mitte Juni kamen Gerüchte auf, der Uruguayer stehe auch auf dem Einkaufszettel von Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Auch der AC Florenz und der FC Liverpool haben ein Auge auf den Linksfuß geworfen, der in der abgelaufenen Spielzeit einen Treffer für die Genuesen erzielte und weitere vier davon auflegte. Laxalt besitzt im Luigi Ferraris noch Vertrag bis 2018.