Beim FC Schalke könnte sich in Sachen Kaderplanung noch etwas tun. Am Rande der China-Reise erläuterte Manager Christian Heidel: „Die Frage ist: Müssen wir auf irgendetwas reagieren? Müssen wir auf eine Verletzung reagieren? Müssen wir auf einen Abgang reagieren? Dass uns noch jemand verlässt, da würde ich niemals ‚nie‘ sagen. Da muss man abwarten. Wichtig ist, dass man darauf vorbereitet ist. Daher beobachten wir den Markt genau. Wir arbeiten so weiter, als wenn wir noch keinen Spieler verpflichtet hätten.“

Für die kommende Saison hat Königsblau bisher fünf Neuverpflichtungen präsentiert. Suat Serdar (Mainz 05), Omar Mascarell (Real Madrid), Salif Sané (Hannover 96), Steven Skrzybski (Union Berlin) und Mark Uth (TSF Hoffenheim) haben bei S04 unterschrieben. Verlassen haben den Ruhrpott Leon Goretzka (FC Bayern), Max Meyer, Luke Hemmerich (Erzgebirge Aue) und Coke (UD Levante).