Pep Guardiola und Manchester City können aufatmen. Wie der Trainer des englischen Meisters auf einer Pressekonferenz erklärt, hat Kevin De Bruyne seinen Außenbandriss überstanden und ist am kommenden Samstag gegen den FC Burnley (16:00 Uhr) einsatzfähig. Ob der Belgier direkt ein Kandidat für die Startelf ist, wollte Guardiola nicht verraten.

De Bruyne hatte sich bereits am ersten Spieltag der Saison die schwerwiegende Knieverletzung zugezogen. Allzu großen Einfluss hatte sein Ausfall auf den Erfolg von City jedoch nicht. Nach acht Spieltagen steht man mit 20 Punkten auf Tabellenplatz eins.