Kevin Kampl soll bei RB Leipzig offenbar in Zukunft in die Rolle von Naby Keïta schlüpfen, den es zum FC Liverpool ziehen wird. Die ‚Sport Bild‘ berichtet, dass der 27-jährige Slowene im August als Vorgriff auf den kommenden Sommer für 20 Millionen Euro von Bayer Leverkusen verpflichtet wurde.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Da Kampf bereits jetzt zur RB-Stammelf zählt, ist der Kauf eines weiteren starken zentralen Mittelfeldspielers wohl unabdingbar, will man die aktuelle Kaderbreite beibehalten. Man darf davon ausgehen, dass RB 2018 zumindest eine weitere Startelf-Alternative als Keïta-Nachfolger präsentieren wird.