Atinc Nukan hat trotz geringer Perspektiven bei RB Leipzig keine Eile, einen neuen Klub zu finden. „Einsätze sind für mich natürlich wichtig, ich war ja sehr lange raus. Aber ich suche keinen neuen Verein“, stellt der Innenverteidiger gegenüber der ‚Bild‘ klar. Andererseits: „Wenn ein interessantes Angebot kommt, denke ich vielleicht darüber nach.“

Leicht zu erklären ist Nukans Reservistenrolle mit einem Blick in seine Verletzungshistorie. Im Juli 2017 und März 2018 riss er sich jeweils das rechte Kreuzband. „Ich war natürlich enttäuscht und sauer. Ich habe sechs Monate jeden Tag geackert, um wieder zurückzukommen – und dann passiert so etwas. Die ersten Tage danach waren wirklich hart. Aber ich war im Kopf stark genug und hatte ganz viel Unterstützung von allen Seiten“. sagt Nukan.