Die Chefetage von RB Leipzig hat keine Eile, den Vertrag mit Trainer Ralph Hasenhüttl zu verlängern. Wie die ‚Sport Bild‘ schreibt, sei es „gut möglich, dass die Bosse auf das Saisonende warten, bis weitere – und entscheidende – Gespräche über Hasenhüttls Vertrag geführt werden“. Das Arbeitspapier endet 2019.

Am vergangenen Sonntag hatte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff betont, dass eine Trennung im Sommer keine Option sei: „Wir haben immer gesagt, wir werden mit ihm in die nächste Saison gehen. Bei uns hat keiner angefragt, und das kann sich jeder sparen. Das wird ein kurzes Telefonat.“