Timo Werner war von seiner Reservistenrolle am gestrigen Donnerstagabend nicht begeistert. Laut ‚Nitro‘ raunte der Stürmer von RB Leipzig nach dem 1:1 gegen Rosenborg Trondheim und dem damit verbundenen Ausscheiden aus der Europa League in der Mixed Zone: „Das ist kein Wunder, wenn man die halbe Mannschaft austauscht.“

Trainer Ralf Rangnick hatte einmal mehr im Vergleich zur Bundesliga heftig durchrotiert. Werner, der kurz vor der Unterschrift eines neuen Vertrags bei RB steht, musste in der Europa League deshalb immer wieder draußen bleiben. Gestern hätte Leipzig ein Sieg gegen den noch punktlosen Tabellenletzten zum Weiterkommen gereicht, da RB Salzburg Schützenhilfe bei Celtic Glasgow leistete (1:2).