Markus Krösche hat sich zur Vertragsverlängerung mit Timo Werner geäußert. Im Interview mit der ‚Sport Bild‘ sagt der Sportdirektor von RB Leipzig: „Mir ist die Tragweite seiner Entscheidung bewusst gewesen, deshalb war es mir wichtig, ihm vor allem das Signal zu senden: Junge, mach dir deine Gedanken, und wenn du soweit bist, sind wir da. Das hat sich ausgezahlt.“ Der Angreifer verlängerte sein auslaufendes Arbeitspapier schließlich bis 2023. Inbegriffen ist eine Ausstiegsklausel, die 2020 zunächst bei 60 Millionen Euro liegt.

Werner war zuvor monatelang mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht worden. Dass der Nationalspieler den Schritt zum Rekordmeister in einem Jahr nachholen könnte, sieht Krösche nicht. „Weiß ich nicht. Und selbst wenn, ist doch nicht gesagt, dass es auch für Timo interessant ist“, meint der 38-Jährige. Am gestrigen Dienstag schoss Werner sein Team zum Auftaktsieg in der Champions League. Beim 2:1 in Lissabon erzielte der 23-Jährige beide Treffer für RB und wurde zum Mann des Abends.