Sascha Lewandowski übt leise Kritik am Trainer-Modell bei Bayer Leverkusen. „Es ist schon schwierig, das Tag für Tag zu leben. Kurzfristig ist es sicherlich eine sehr gute Entscheidung. Mittel- und langfristig macht es bestimmte Sachen auch schwieriger“, erklärt der 41-Jährige im ‚ZDF-Sportstudio‘.

Lewandowski bildet zusammen mit Sami Hyypiä das Trainergespann der Werkself. Auch Hyypiä sieht die Doppelbesetzung des Postens nicht unproblematisch: „Beide müssen viele Kompromisse machen. Wenn jemand kommt, um mich etwas zu fragen, muss ich erst mit Sascha sprechen.



Verwandte Themen:

- Bayer 04: Bankdrücker erwägt Abschied - 08.03.2013